Home
News
Corona
Über uns
Pakt gegen Gewalt
Vorstand
Jugendabteilung
HSM 2020
Gruppen HSM 2020
Seminare und mehr
Kontakt
Links
Impressum

 

Update zur Diskuussion um die Schließung von Sportanlagen:

 

Der Sport- und Bäderbetrieb der Stadt hat dem Sportausschuss eine Beschlussvorlage erarbeitet, nach der einige Platzanlagen in Bottrop geschlossen werden sollen.

Die Vereine VfR Polonia Ebel und TSV Feldhausen bitten um Unterstützung Ihrer Petitionen zum Erhalt der von Ihnen genutzten Sportanlagen.

Ihr könnt die Vereine unterstützen in dem ihr euch in die ausliegenden Listen eintragt oder ihr nutzt die im Internet gestellten Petitionen.

Nutzt dafür einfach die folgenden Links:

https://www.openpetition.de/petition/online/fortbestand-der-bezirkssportanlage-bottrop-ebel

https://www.openpetition.de/petition/online/der-fussballplatz-in-feldhausen-muss-bleiben

Bitte leitet die Links auch in eurem Freundes und Bekanntenkreis weiter.

 

 

Informationen zur Diskuussion um die Schließung von Sportanlagen:

Der Sport- und Bäderbetrieb der Stadt hat dem Sportausschuss eine Beschlussvorlage erarbeitet, nach der einige Platzanlagen in Bottrop geschlossen werden sollen.

Der erste Termin im Sportausschuss für die Abstimmung ist abgesagt worden. Ein neuer steht für November an.

Uwe Dahl steht als Vorsitzender der Sparte Fußball in engem Kontakt mit den Entscheidungsträgern, um eine für die Vereine und die Stadt passende Lösung zu erarbeiten. 

In diesem Zusammenhang hat er unter anderem die beiden beigefügten Schreiben an Herrn Heidtmann gesendet.

Sobald es weitere Neuigkeiten gibt, werden wir euch diese zeitnah zur Verfügung stellen.

 

Schreiben 12-Okt.pdf
Download

 

Schreiben 14-Okt.pdf
Download

 

 

Informationen zur Jahreshauptversammlung:

Am Freitag, 10. September fand die JHV der Sparte Fußbal im Vereinsheim des SV Fortuna Bottrop statt.

Auf der Sitzung wurden unter anderem folgende Punkte besprochen.

- Entlastung des Vorstands (einstimmig)

- Bei der Wahl des neuen Vorstands ergaben sich folgende Änderungen,

Neu im Vorstand der Sparte Fußball sind gewählt: Christiane Weidemann (BW Fuhlenbrock),  Özay Kaymacki (SV Rhenania) und Rafael Brenci (Fortuna)

Franz-Josef Jansen scheidet auf eigenem Wunsch aus

Manfred Chrosch tritt ebenfalls auf eigenem Wunsch als Kassierer zurück, er bleibt dem Vorstand als 2. Kassierer erhalten. Seinen Posten übernimmt Uwe Bromkamp.

Neben den Wahlen wurde unter anderem über die Kostenbeteilugung der Stadt bei der Platzpflege gesprochen. Hier wird die Kommunikation mit der Stadt gesucht werden.

 

 

Die Sparte Fußball im Bottroper Sport lädt zur Jahreshauptversammlung ein

In der Anlage findet ihr die Einladung zur nächsten JHV der Sparte Fußball. Diese findet am 10.09.2021 um 19:00 Uhr im Vereinsheim des SV Fortuna Bottrop statt.

Bitte beachtet, dass wegen Corona pro Verein nur eine Person teilnehmen kann.

Ebenso erhaltet ihr im Anhang noch das Protokoll der letzten Sitzung von 2020 die gleichzeitig auch die JHV 2020 war. Das Protokoll wird am Sitzungstag nochmal verlesen.
  
Einladung JHV 2021.pdf
Download

Protokoll JHV-2020.pdf
Download

 

 

Nachruf für Ernst Kastner

 

 

 Der Bottroper Fußball trauert um Ernst Kastner


Anfang dieser Woche ist Ernst Kastner im Alter von 79 Jahren verstorben. Mehr als 50 Jahre war er ehrenamtlich für den Fußball tätig.

Seine erste Funktion übernahm er 1970 bei seinem Heimverein Erler SV 08 e.V., wo er sich zunächst als Geschäftsführer engagierte. Es blieb nicht bei dieser einen Aufgabe, in den Jahrzehnten seines Einsatz für den Fußball bekleidete er verschiedene Positionen, nicht nur in Erle, sondern auch für den Kreis Gelsenkirchen.

Auf Kreisebene begann er als 1979 in der Kreisspruchkammer als Beisitzer. Bis zu seinem Tod war Ernst als Kreisehrenamtsvorsitzender auf vielen Plätzen ein gern gesehener Gast und als Teilnehmer von Diskussionen ein wichtiger und kompetenter Ansprechpartner.

Für seine Verdienste wurden ihm vom Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen die Verdienstnadeln in Silber und in Gold sowie die Ehrennadel in Silber verliehen.

Mit Ernst Kastner verliert der Kreis Gelsenkirchen einen engagierten und unermüdlichen Verfechter für das ehrenamtliche Engagement.

Unser herzlichstes Beileid gilt seiner Frau.

 

18. Mai 2021

 Die Sparte Fußball trauert um Ernst Kastner.

Am Montag 17. Mai ist Ernst Kastner verstorben. Er ist 79 Jahre alt geworden.

Ernst war über Jahrzehnte in verschiedenen Positionen ehrenamtlich für den Erler SV und den Kreis Gelsenkirchen tätig. Bis zu seinem Tod war  er als Kreisehrenamtsvorsitzender tätig.

Unser herzlichstest Beileid gilt der Familie.

 

19.April 2021

Sowohl FVN als auch FLVW benden die Saison ohne Wertung

Sowohl der FVN als auch der FLVW haben sich entschlossen die Saison 20/21 aufgrund der Corona Pandemie abzubrechen.

Da die geforderten 50% der Spiele nicht mehr zu erreichen sind, haben beide Verbände die Entscheidung getroffen, die aktuelle Saison ohne Wertung zu beenden. Das bedeutet es wird keine Auf- oder Absteiger geben.
 

 

Die Stadt Bottrop fördert die Mitgliedergewinnung von Sportvereinen.

der Betriebsausschuss des BSBB hat auf Anregung des Bottroper Sportbundes in der letzten Sitzung beschlossen, aufgrund der aktuellen schwierigen Lage für die Vereine im Jahr 2021 einen Fonds in Höhe von 5.000 Euro für die Mitgliederwerbung einzurichten. Bis zu 250 Euro können pro Verein als Unterstützung beantragt werden. Antragsfrist ist der 30.06.2021. Die Stadt bittet um Beachtung der beigefügten Information zum vereinfachten Antragsverfahren einer kurzen Projektskizze per E-Mail.
 
Bei Fragen stehen die Mitarbeiter des Sport und Bäderbetriebs im gewohnten Umfang gerne zur Verfügung.
 

2021-04-14 - Unterstüzungsfonds.pdf
Download

Die Sparte Fußball trauert um Thomas Sonnet.

Am Mittwoch 18. November ist Thomas Sonnet plötzlich und unerwartet verstorben. Thomas war vielen im Bottroper Fußball durch sein jahrelanges Engagement bei verschiedenen Vereinen bekannt. Wir denken in dieser schweren Zeit an die Familie und sprechen Ihr unser herzlichest Beileid aus.

 

Jahreshauptversammlung der Sparte Fußball am 25. September in den Räumen von VfR Polonia Bottrop Polonia.

Hallo zusammen,

am Freitag 25. September trafen sich die Vertreter der Fußballvereine aus Bottrop zum ersten mal nach dem Corona Lock Down wieder. In den Räumen von VfR Polonia Bottrop-Ebel wurde die Jahreshauptversammlung abgehalten.

Der Vorsitzende Uwe Dahl begrüßte die anwesenden Veinsvertreter - bis auf FC Bottrop und SV Vonderort waren alle Vereine vertreten.

Im Anschluss an die Begrüßung und der Totenehrung wurden die Berichte vom Vorstand vorgetragen. Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Das Protokoll wird bei der nächsten Sitzung verteilt werden.

Aus dem Plenumwurde der Wunsch geäußert, dass die Sparte sich mit der Stadt und dem Sportbund dafür engagiert, dass Fördermittel vom Land auch für die Vereine zur Vefügung gestellt werden.

Außerdem sprachen sich alle Anwesenden dafür aus, die HSM im nächsten Jahr aufgrund der Corona Pandemie auszusetzen.

 

 

Der Sport- und Bäderbetrieb verzichtet für den Zeitraum vom 1. März bis 30. Juni 2020 auf die Erhebung von Nutzungsentgelten für die Sportstätten.

 

Hallo zusammen,

der Vorstand der Sparte Fußball hat am 4. Juni den Oberbürgermeister Bernd Tischler angeschrieben. Dabei hat Uwe Dahl darum gebeten, die Nutzungsentgelte für den Zeitpunkt der Sperrung der Plätze zu prüfen.

Freundlicherweise hat die Einlasssung von Herrn Tischler dazu geführt, dass der Sport- und Bäderbetrieb beschlossen hat, die Nutzungsentgelte für den Zeitraum vom 1. März bis 30. Juni 2020 zu streichen.

 

Nachruf für Klaus Kollmeier (vom 24. Juni 2020)

 

Der Bottroper Fußball trauert um Klaus Kollmeier

Im Alter von 82 Jahren ist Klaus Kollmeier in der vergangenen Woche verstorben. Anlass für einen Nachruf für einen Fußball-Funktionär, der der Bottroper Fußballszene bestens bekannt war und allseits geschätzt wurde.

Klaus Kollmeier war über Jahrzehnte hinweg dem Fußball verbunden. In seinem Heimatverein, dem SV Fortuna Bottrop, bekleidete er über Jahre hinweg das Amt des Geschäftsführers. Neben dem sehr familiären und geselligen Umfeld im Verein entwickelten sich darüber hinaus Freundschaften, die zu vielen gemeinsamen Fahrten und Urlauben führten. Auch wenn die Farben seiner Fortuna Rot und Weiß waren, schlug doch sein Herz für Blau-Weiß. Bis zuletzt war er Mitglied des FC Schalke 04, besuchte mit seiner Jahreskarte die Heimspiele seines Herzensvereins und war damals auch bei der letzten Meisterschaft als 20-jähriger 1958 live dabei.

 

 Doch auch über die Stadtgrenzen hinaus übernahm er Verantwortung und war Mitglied der Kreisspruchkammer des Kreises 10, Bottrop/Oberhausen. Diese Aufgabe hatte er von 1994 bis 2010 inne. Bis zuletzt traf er sich mit seinen ehemaligen Spruchkammer-Mitgliedern zum gemeinsamen Essen und so manche Anekdote aus alten Zeiten machte dabei die Runde.

Zudem übernahm er 2010 die Funktion als DFB-Ehrenamtsbeauftragter für den Fußballkreis Oberhausen/Bottrop, um die ehrenamtlichen Tätigkeiten von Vereinsmitgliedern zu fördern. Ihm war es wichtig, diese Aufgaben vieler Vereinsmitglieder zu wertschätzen und zu ehren.

 

Der Bottroper Sport hat einen fußballbegeisterten und engagierten Funktionär verloren, der sich vielfältig um die Belange des Fußballs gekümmert hat und stets Ansprechpartner aller Vereine war.

 

 

 

Positionspapier der Spartensitzung vom 09.03.2018   

Die Anstoßzeiten im deutschen Profi-Fußball geraten in die öffentliche Kritik. Von Freitag bis Montag gibt es inzwischen neun verschiedene Spieltermine. Dem Amateurfußball gehen vor allem durch das Sonntagsspiel der Bundesliga um 15:30 Uhr den kleinen Klubs Zuschauer, Einnahmen und das Vereinsleben verloren.

Der Sparte Fußball e.V. im Bottroper Sportbund empfindet die jüngste Spielansetzung des Revierderbys FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund am Sonntag, 15. April, 15:30 Uhr, als Schlag ins Gesicht für den Amateurfußball. Viele Bottroper Spieler, Funktionäre und Zuschauer sind Dauerkartenbesitzer oder möchten das Spiel im Fernsehen verfolgen. Mögliche Spielverlegungen kosten Zeit und Trainingszeiten der Jugendmannschaften werden beschnitten oder fallen sogar aus. Das Vereinsleben im Bottroper Sport wird von vielen ehrenamtlich Tätigen getragen. Fallen diese für die Vereine lebenswichtigen Funktionsträger aus, verlieren die Vereine an Kultur und Charakter.

Der Bottroper Sport möchte deutlich machen, dass es nicht geht, dass die Spitze von DFB und DFL die gesellschaftspolitische Funktion des Sports hervorhebt, jedoch am Ende nur TV-Gelder und Werbeeinnahmen zählen. Wir fordern DFB, DFL und die Profivereine auf, zukünftig sensibler mit den Spielansetzungen umzugehen.

 

Bottrop, im März 2018


 

 

to Top of Page